1. Tag des Sports und der Gesundheitsförderung in Greußen

Spiel und Spaß am 01. Mai – Der SV Blau-Weiß Greußen feierte sein Kinderfest

Zahlreiche kleine und große Besucher statteten dem SV Blau-Weiß Greußen e.V. und damit auch der Kyffhäuser-Kreissportjugend am 01. Mai einen Besuch ab. Nur fünf Tage nach der feierlichen Einweihung des neuen Funktionsgebäudes feierte der Verein sein alljährliches, traditionelles Kinderfest und den ersten "Tag des Sports und der Gesundheitsförderung" im Kreis. Und das Wetter-Glück blieb den Veranstaltern auch in diesem Jahr treu. Dem anfänglichen Grau der Morgenstunden folgte ab Vormittag der Sonnenschein.

Ab 9.30 Uhr strömten die Kinder mit ihren Eltern auf das Vereinsgelände und verlebten dort ein paar erlebnisreiche Stunden. Der Verein hatte sich zahlreiche Angebote einfallen lassen. So war die Kyffhäuser-Kreissportjugend mit einem Stand im Rahmen des LSB-Projektes „Bewegte Kinder = Gesunde Kinder“ vor Ort, der die vorhandenen Angebote zum "Tag des Sports und der Gesundheitsförderung" verband. Dieser wurde von Kevin Mangana (Vorsitzender Kyffhäuser-Kreissportjugend) und Anica Backhaus (Sportjugendkoordinatorin) betreut. An insgesamt neun Stationen erwartete die Kinder eine sportliche Aufgabe, deren Absolvieren ihnen eine Frage im "sportlichen Kyffhäuser-Gesundheitsquiz" brachte. Unter anderem waren Bogenschießen (SSV Niedertopfstedt), Angeln (Niedertopfstedt), Baumklettern (Bürgermeister René Hartnauer), Torwandschießen, Teambuilding-Aufgaben und einiges mehr zu meistern. Nach erfolgreichem Absolvieren wurden Fragen rund um Sport und Bewegung, natürlich auch mit Heimatbezug, beantwortet. Für alle Kinder winkten kleine Preise. Der Kreisjugendring des Kyffhäuserkreises wartete mit einer Hüpfburg auf, und auch der Stadtsportbund Weimar sorgte mit seiner großen Hüpfburg für viel Spaß unter den Kindern.

Ab 9.30 Uhr fand ein Fußballturnier der F-Junioren statt. Die SG An der Lache Erfurt, FC Borntal Erfurt, SG Geratal/Gräfenroda, der FC Weißensee und der TSV Kromsdorf waren der Einladung gefolgt. Am Ende des Turniers konnten die Kromsdorfer den Pokal mit nach Hause nehmen. Die Gastgeber aus Greußen wurden Zweiter, gefolgt vom FC Weißensee. Der gezeigte Fußball der kleinen Kicker konnte sich sehen lassen. Nach dem Kinderfest folgte am Nachmittag zum Abschluss ein Freundschaftsspiel zwischen den „Alten Herren“ des SV Blau-Weiß Greußen und des SV Eintracht Clingen. Im Vorfeld des Spiels wurden mit Bernd Koch, Michael Häring, Harald Beck und Andreas Winter vier ehemalige „Alte Herren“ mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Die 4 Spieler trugen viele Jahre das Blau-Weißen Dress und hatten sich um den Verein verdient gemacht.

Während des gesamten Tages umsorgten die Gymnastik-Damen der Blau-Weißen die hungrigen Besucher des Kinderfestes mit Kuchen und Kaffee, frisch gebackenen Schmand-Broten und Pommes. Die „Alten Herren“ der Greußener betreuten den Rost, Spieler der Herrenmannschaften kümmerten sich um die durstigen Besucher. Die Blau-Weißen zogen am Ende des Tages das Fazit eines rundum gelungenen Kinderfestes und freuten sich über mehrere hundert Besucher. Der Verein bedankt sich bei den zahlreichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren. Alle hatten ihren Anteil am Gelingen der Traditionsveranstaltung, die natürlich im Jahr 2020 ihr Wiederauflage finden wird.

Text: Andreas Halecker/ ABa, Fotos: ABa

Zurück