Ausbildung im Sport

Wer das sportliche Üben im Verein anleiten möchte, sollte eine Ausbildung zum Übungsleiter (allgemein, sportartübergreifend, bezogen auf Breitensport) oder Trainer (für eine spezielle Sportart oder Disziplin, breiten- oder leistungssportbezogen), denn dafür gibt es viele gute Gründe:

  • Sie können qualifizierte Sportangebote machen und sind dabei rechtlich und versicherungstechnisch abgesichert.
  • Sie erhalten wichtige und vor allem aktuelle Informationen über Fördermöglichkeiten, Sponsoring, Versicherungs- und Rechtsfragen.
  • Qualifizierte Übungsleiter sind ein Aushängeschild für jeden Verein, so können sie vielleicht neue Mitglieder gewinnen.
  • Sie lernen in Fortbildungen immer wieder Neues und bleiben in Ihrer Sportart auf dem aktuellen Stand.
  • Ihr Verein erhält eine finanzielle Förderung pro Lizenz.
  • Sie lernen in Aus- und Fortbildung hauptamtliche Ansprechpartner und andere Ehrenamtliche aus ihrem Kreis und Bundesland kennen, knüpfen Kontakte und können gemeinsam Ideen und Projekte entwickeln.

Auch für die Funktionäre im Verein, also Vorsitzende, Schatzmeister und alle anderen Vorstandsmitglieder gibt es mit dem Vereinsmanager C und B eine passende Ausbildungsmöglichkeit. Hierbei werden Kenntnisse in den Bereichen: Strukturen des Sports, Recht, Versicherung, Finanzen und Steuern, Datenschutz, Führungstechniken, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit praxisnah vermittelt, um die Ehrenamtlichen fit für ihre Verwaltungstätigkeit zu machen.

LSB-Erklärvideo 2: "Ein Sportverein braucht deine ehrenamtliche Unterstützung"

Wo finden Sie Bildungsangebote?

Unsere Fortbildungen

Aus- und Fortbildungen des KSB finden Sie in unserem Kalender, gemeinsam mit allen wichtigen Informationen über Anmeldung, Kosten und Inhalte.

Bildungsdatenbank des LSB

Eien Übersicht über alle Aus- und Fortbildungsangebote finden Sie auf den Seiten des Landessportbundes Thüringen in der Bildungsdatenbank.

Achtung bei Nutzung von Google Chrome als Browser wird die Datenbank nicht richtig angezeigt.

Die sportliche Ausbildung - Übungsleiter/ Trainer

Der Grundlagenlehrgang

In 32 Lehreinheiten erlangen Sie eine sportartübergreifende Basisqualifikation und erfüllen damit die Voraussetzung für die unterste Stufe der Lizenzausbildung, den Übungsleiter oder Trainer C.

Inhalte sind auf einem grundlegeneden Niveau u.a.:

  • die Organisation und Strukturen des Sports in Deutschlands,
  • Recht und Versicherung,
  • Umgang mit Personen und Gruppen,
  • Planung, Aufbau und Durchführung von Übungsstunden,
  • Biologie und Anatomie,
  • Sportpraxis.

Der Grundlagenlehrgang wird im Auftrag des Landessportbundes Thüringen von den Kreis- und Stadtsportbünden angeboten.

Ein oder zwei Mal im Jahr organisieren wir selbst einen solchen Lehrgang.

Übungsleiter C

Der zentrale Aufgabenbereich eines Übungsleiters ist die Planung und Durchführung regelmäßiger Sport- und Bewegungsangebote im sportartübergreifenden Breitensport. Die Dauer sind 90 Lehreinheiten.

Im Regionalverbund mit den Kreissportbünden der Landkreise Nordhausen und Eichsfeld bieten wir alle drei Jahre eine Ausbildung zum Übungsleiter C an.

2020 gibt es die nächste im Kyffhäuserkreis!

Voraussetzung ist neben dem absolvierten Grundlagenlehrgang ein Nachweis der Schulung in Erster Hilfe.

Trainer C

Die Trainer C- Schulung wird im Breiten- oder Leistungssportbereich von den einzelnen Sportfachverbänden organisiert.

Auch hierfür sind 90 LE nötig. Manche Sportfachverbände haben allerdings noch kleinere Lizenzstufen zwischen Grundlagenlehrgang und Trainer C eingeführt. Hierfür wenden Sie sich bitte an den zuständigen Sportfachverband.

Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen gern den richtigen Kontakt.

Übungsleiter B

Für den Erwerb des "Übungsleiter B - Sport in Prävention" nehmen Sie an Lehrgängen des LSBs teil.

Zunächst absolvieren Sie dabei den "Grundkurs Prävention" im Umfang von 30 Lehreinheiten und vertiefen ihr Wissen dann schwerpunktmäßig mit nochmals 30 Lehreinheiten in einem von vier möglichen Spezialkursen. In Thüringen werden solche angeboten für:

  • Haltungs- und Bewegungssystem
  • Herz-Kreislaufsystem
  • Gesundheitstraining für Kinder und Jugendliche
  • Stressbewältigung/ Entspannung

Trainer B

Der Trainer B wir in den einzelnen Sportfachverbänden mit einem Umfang 60 Lehreinheiten vermittelt. Dabei hat jeder Sportfachverband seine eigenen Ausbildungsrichtlinien und Konzepte. Wie schon im Trainer C wird in unterschiedliche Lizenzen für Breiten- bzw. Leistungssport unterteilt.